Markt Maroldsweisach Naturpark Haßberge Naturpark Haßberge Naturpark Haßberge Naturpark Haßberge die burgenstraße
burg3.jpg
 
Sie befinden sich hier:  » Startseite » Aktuelles » Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

 
 
Dorferneuerung Burgpreppach 5
Markt Burgpreppach, Landkreis Haßberge
Neuwahl der ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder und ihrer Stellvertreter (§ 21 Abs. 3 des Flurbereinigungsgesetzes - FlurbG, Art. 4 Abs. 3 Satz 1, 2 und 5 und Abs. 4 Satz 1 des Geset­zes zur Ausführung des Flurbereinigungsgesetzes - AGFlurbG)
Bekanntmachung und Ladung
Die Eigentümer der zum Verfahrensgebiet Burgpreppach 5 gehörenden Grundstücke und die ihnen gleichstehenden Erbbauberechtigten werden hiermit zur Teilnehmerversammlung geladen.
Diese findet unter der Leitung des Amtes für Ländliche Entwicklung Unterfranken statt am:
Mittwoch, 13.06.2018, um 18:30 Uhr,
Ort: Sportheim Burgpreppach, Fitzendorfer Str. 3,
97496 Burgpreppach.
Tagesordnung
1.    Erläuterung der Aufgaben des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft und des Wahlverfahrens
2.    Neuwahl ehrenamtlicher Vorstandsmitglieder und ihrer Stellvertreter
3.    Allgemeine Aussprache
Der Vorstand führt die Geschäfte der Teilnehmergemeinschaft. Er soll das volle Vertrauen der Teilnehmer am Verfahren besitzen. Wünschenswert ist deshalb, dass sich möglichst viele Teilnehmer an der Neuwahl des Vorstandes beteiligen.
Das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken hat die Zahl der zu wählenden Mitglieder des Vorstandes und deren Stellvertreter auf je 6 festgesetzt.
Jeder stimmberechtigte Teilnehmer oder Bevollmächtigte kann somit als Mitglied und Stellvertreter insgesamt 12 Personen wählen. Sie werden auf die Dauer von sechs Jahren gewählt; eine Wiederwahl ist zulässig.
Um eine angemessene Vertretung der einzelnen Ortschaften sicherzustellen, wurde durch das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken für die gruppenmäßige Zusammensetzung des Vorstandes bestimmt, dass im Verfahren
2 Vorstandsmitglieder und  2 Stellvertreter für die Ortschaft Burgpreppach
2 Vorstandsmitglieder und 2 Stellvertreter für die Ortschaft Ibind
2 Vorstandsmitglieder und 2 Stellvertreter für die Ortschaft Hohnhausen
zu wählen sind.
Wahlberechtigt sind nur Teilnehmer. Die Teilnehmer sind die Eigentümer der zum Verfahrensgebiet gehörenden Grundstücke. Erbbauberechtigte stehen den Eigentümern gleich (§ 10 Nr. 1 FlurbG). Jeder Teilnehmer hat eine Stimme. Gemeinschaftliche Eigentümer gelten als ein Teilnehmer. Einigen sich gemeinschaftliche Eigentümer nicht über die Stimmabgabe, so müssen sie von der Wahl ausgeschlossen werden.
Die Vertretung durch Bevollmächtigte ist zulässig. Bevollmächtigte haben in der Versammlung eine schriftliche Vollmacht vorzulegen. Zu beachten ist jedoch, dass nach § 21 Abs. 3 FlurbG im Wahltermin jeder Teilnehmer oder Bevollmächtigte nur eine Stimme hat, auch wenn er mehrere Teilnehmer vertritt. Teilnehmer, die nicht selbst in der Wahlversammlung anwesend sein können, werden daher zweckmäßig eine Person bevollmächtigen, die nicht selbst als Teilnehmer stimmberechtigt ist.
Die zu wählenden Mitglieder des Vorstandes und ihre Stellvertreter werden von den im Wahltermin anwesenden Teilnehmern oder Bevollmächtigten gewählt. Gewählt sind diejenigen, die die meisten Stimmen erhalten.
Würzburg, 11.05.2018
Sonja Röder

 

 

Öffentliche Bekanntmachung
über
5. Änderung des Flächennutzungsplans Markt Maroldsweisach im Bereich des Bebauungsplans „Solarpark Dürrenried II“
Aufstellung des  Bebauungsplans  mit Grünordnungsplan „Solarpark Dürrenried II“ (Fl. Nr. 383 und 384, Gmkg. Dürrenried)
Öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB der Planentwürfe
Der Marktgemeinderat Maroldsweisach hat am 23.04.2018 in öffentlicher Sitzung den Entwurf für die 5. Änderung des Flächennutzungsplans Maroldsweisach im Bereich des Bebauungsplans „Solarpark Dürrenried II“, sowie den Entwurf des Bebauungsplans mit Grünordnungsplan „Solarpark Dürrenried II“ (Fl. Nr. 383, 384, Gmkg. Dürrenried) zur Errichtung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage im Parallelverfahren gebilligt und die öffentliche Auslegung der beiden Bauleitplanverfahren nach § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.
 
Der Entwurf des „Solarparks Dürrenried II“ sowie der Entwurf zur 5. Änderung des Flächennutzungsplans, jeweils in der Planfassung vom 23.04.2018 werden mit Begründungen und Umweltbericht
 
von Dienstag, den 22.05.2018 bis einschl. Freitag, den 22.06.2018
 
im Rathaus des Marktes Maroldsweisach, Hauptstraße 24, 96126 Maroldsweisach während der allgemeinen Dienststunden
Montag - Freitag:
  
08:00 bis 12:00 Uhr
nachmittags geschlossen
Donnerstag
  
13:00 bis 18:00 Uhr
 
öffentlich ausgelegt. Dabei wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung der beiden Planungen gegeben.
Folgende Arten umweltbezogener Stellungnahmen sind eingegangen:
-           Stellungnahme Bayerischer Bauernverband vom 08.03.2018 mit Hinweisen zur Zersiedelung der Landschaft und Verlust von landwirtschaftlichen Flächen durch Ausweisung von Ausgleichsflächen.
-           Stellungnahme Regierung von Unterfranken- Höhere Landesplanungsbehörde vom 07.03.2018 mit Hinweis auf Zersiedelung des Landschaftsbildes
-           Stellungnahme Regionaler Planungsverband Main-Rhön vom 08.03.2018 mit Hinweis auf die Vermeidung von Zersiedelungen und Beeinträchtigung des Landschaftsbildes
-           Stellungnahme Landratsamt Hassberge vom 07.03.2018 mit Empfehlung eines landschaftlich verträglicheren Standort der Anlage sowie Hinweis auf die Verlagerung der Ausgleichsfläche Richtung nordwestlichen Waldrand.
-           Stellungnahme Cornelia und Christian Vogel, Wasmuthhausen vom 05.03.2018 mit Hinweis auf Beeinträchtigung des Landschaftsbildes.
-           Stellungnahme der Bürger von Dürrenried vom 12.03.2018 mit Hinweisen zum Tierschutz, zur Sicherheit des Straßenverkehrs, zum Ortsbild und Lebensqualität.
 
Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen (schriftlich oder mündlich zur Niederschrift) bei der Gemeindeverwaltung vorgebracht werden.
Da das Ergebnis der Behandlung der Anregungen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.
Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung nach § 3 Abs. 2 BauGB und die auszulegenden Unterlagen werden gemäß § 4a Abs. 4 BauGB zusätzlich in das Internet unter nachfolgender Internet-Adresse:
www.maroldsweisach.de/aktuelles/Bekanntmachung
eingestellt und über ein zentrales Internetportal des Landes (soweit vorhanden)  zugänglich gemacht.
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan und den Flächennutzungsplan unberücksichtigt bleiben können
 
Maroldsweisach, den 11.05.2018
 
……………………………………………………

Gez. Wolfram Thein, 1. Bürgermeister                     

 
Bekanntmachung der Genehmigung der Aufstellung des Bebauungsplans "Solarpark Dürrenried"
 
Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung vom 27.11.2017 den Bebauungsplan „Solarpark Dürrenried“ für die Errichtung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage als Satzung beschlossen.
Mit Bescheid vom 26.02.2018, Az. 20013/17 hat das Landratsamt Hassberge die Genehmigung zum Bebauungsplan „Solarpark Dürrenried" nach § 10 Abs. 2 Baugesetzbuches (BauGB) erteilt.
Diese Genehmigung wird hiermit gemäß §10 Abs. 3 Satz 1 BauGB ortsüblich bekannt gemacht. Mit dieser Bekanntmachung tritt der Bebauungsplan in Kraft.
Der Bebauungsplan einschließlich seiner Begründung sowie die zusammenfassende Erklärung über die Art und Weise, wie die Umweltbelange und die Ergebnisse der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung in dem Bebauungsplan berücksichtigt wurden, und aus welchen Gründen der Plan nach Abwägung mit den geprüften, in Betracht kommenden anderweitigen Planungsmöglichkeiten gewählt wurde, kann im Rathaus Maroldsweisach, Hauptstr. 24, 96126 Maroldsweisach während der Sprechzeiten jederzeit eingesehen werden. Jedermann kann über den Inhalt des Bebauungsplanes Auskunft verlangen.
Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen. Ebenso wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 u. 2, Abs. 4 BauGB hingewiesen.
  
Maroldsweisach, 26.03.2018
 
Gez.
Wolfram Thein
1. Bürgermeister
 
 
 
Bekanntmachung der Genehmigung der 4. Änderung des Flächennutzungsplans mit integriertem Landschaftsplan des Marktes Maroldsweisach
 
Der Änderung umfasst den Bereich des Bebauungsplans "Solarpark Dürrenried".
Mit Bescheid vom 26.02.2018 AZ 20013/17 hat das Landratsamt Hassberge die 4. Änderung des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan Marktes Maroldsweisach im Bereich des Bebauungsplans "Solarpark Dürrenried" zur Errichtung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage genehmigt. Die Erteilung der Genehmigung wird hiermit gemäß § 6 Abs. 5 des Baugesetzbuchs (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Mit dieser Bekanntmachung wird die 4. Änderung des Flächennutzungsplans wirksam.
Jedermann kann den Flächennutzungsplan und die Begründung sowie die zusammenfassende Erklärung über die Art und Weise, wie die Umweltbelange und die Ergebnisse der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung in dem Flächennutzungsplan berücksichtigt wurden, und aus welchen Gründen der Plan nach Abwägung mit den geprüften, in Betracht kommenden anderweitigen Planungsmöglichkeiten gewählt wurde, beim Markt Maroldsweisach, Bauamt Zimmer 9, Hauptstraße 24, 96126 Maroldsweisach während der Öffnungszeiten oder nach Terminabsprache einsehen und über deren Inhalt Auskunft verlangen.
Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie der Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.
 
 
Maroldsweisach, 26.03.2018
 
 
 
 
gez.
Wolfram Thein
1. Bürgermeister

 

 

 

 

 
Verfahren Eichelsdorf-Goßmannsdorf - Dorferneuerung
Stadt Hofheim i.UFr., Landkreis Haßberge
Gz. LD-B 2A 7514
Bekanntmachung und Ladung
Das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken hält am
Dienstag, den 13. März, um 18:00 Uhr,
im Pfarrheim Goßmannsdorf, Raiffeisenstr. 44 eine
Informationsversammlung
über die Durchführung eines Dorferneuerungsverfahrens nach dem Flur­bereinigungsgesetz in den Stadtteilen Eichelsdorf und Goßmannsdorf.
Hierzu werden alle Bürger und Grundeigentümer von Eichelsdorf und Goßmannsdorf eingeladen.
Die Bürger und Grundeigentümer sollen an der Dorferneuerung intensiv mitwirken. Da die Dorferneuerung für die Stadt von erheblicher Bedeutung ist, liegt es in ihrem Interesse, an der Informationsversammlung teilzu­nehmen.
In der Versammlung wird insbesondere über Sinn und Zweck der Dorf­erneuerung, die Möglichkeit zur Durchführung von Maßnahmen im ge­meinschaftlichen und öffentlichen Bereich, über die voraussichtlich an­fallenden Kosten und deren Finanzierung sowie über das voraussichtliche Dorferneuerungsgebiet aufgeklärt.
Für eine Aussprache besteht ausreichend Gelegenheit.


 
Zu der Versammlung sind auch das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schweinfurt und die landwirtschaftliche Berufsvertretung ge­laden, um über die in ihren Fachbereich fallenden Maßnahmen Aufschluss zu geben.
Würzburg, 30.01.2018
gez. Manfred Stadler
Baudirektor

 

Öffentliche Bekanntmachung
über
5. Änderung des Flächennutzungsplans Markt Maroldsweisach im Bereich des Bebauungsplans „Solarpark Dürrenried II“
Aufstellung des  Bebauungsplans  mit Grünordnungsplan „Solarpark Dürrenried II“ (Fl. Nr. 383 und 384, Gmkg. Dürrenried)
und frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB
Der Marktgemeinderat Maroldsweisach hat am 29.01.2018 in öffentlicher Sitzung die 5. Änderung des Flächennutzungsplans Maroldsweisach im Bereich des Bebauungsplans „Solarpark Dürrenried II“, sowie die Aufstellung des Bebauungsplans mit Grünordnungsplan „Solarpark Dürrenried II“ (Fl. Nr. 383, 384, Gmkg. Dürrenried) zur Errichtung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage im Parallelverfahren beschlossen.
 
In der öffentlichen Stadtratssitzung am 29.01.2018 wurden die Vorentwürfe mit Datum vom 29.01.2018 gebilligt und die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB beschlossen.
 
Der Planbereich ergibt sich aus dem nachfolgenden Kartenausschnitt und gilt auch für den Änderungsbereich des Flächennutzungsplans:
Ziele und Zwecke der Planung
 
Mit der Aufstellung des Bebauungsplans sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Ausweisung eines Sondergebiets für erneuerbare Energien nach § 11 Abs. 2 BauNVO zur Errichtung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage geschaffen werden.
Gleichzeitig ist es erforderlich, die Darstellung des Flächennutzungsplans in diesem Bereich an die Festsetzungen des Bebauungsplans anzupassen.
Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB
 
Der Vorentwurf zur Aufstellung des Bebauungsplans sowie der Vorentwurf zur 5. Änderung des Flächennutzungsplans, jeweils in der Planfassung vom 29.01.2018, werden mit den Begründungen und Umweltbericht  
 
von Freitag, den 16.02.2018 bis einschl. Freitag, den 16.03.2018
 
im Rathaus des Marktes Maroldsweisach, Hauptstraße 24, 96126 Maroldsweisach während der allgemeinen Dienststunden
Montag - Freitag:
  
08:00 bis 12:00 Uhr
nachmittags geschlossen
Donnerstag
  
13:00 bis 18:00 Uhr
 
öffentlich ausgelegt. Dabei wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung der beiden Planungen gegeben.
Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen (schriftlich oder mündlich zur Niederschrift) bei der Gemeindeverwaltung vorgebracht werden.
Da das Ergebnis der Behandlung der Anregungen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.
Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung nach § 3 Abs. 1 BauGB und die auszulegenden Unterlagen werden gemäß § 4a Abs. 4 BauGB zusätzlich in das Internet unter nachfolgender Internet-Adresse:
www.maroldsweisach.de/aktuelles/Bekanntmachung
eingestellt und über ein zentrales Internetportal des Landes (soweit vorhanden)  zugänglich gemacht.
 
Maroldsweisach, den 09.02.2018
 
 
……………………………………………………

Gez. Wolfram Thein, 1. Bürgermeister

 

 

 

VerfahrenBurgpreppach 5, Markt Burgpreppach, Landkreis Haßberge
 
 
   
BEKANNTGABE
 
 
 
Der Beschluss zur Anordnung des Verfahrens Burgpreppach 5 und die Gebietskarte liegen
 
 
vom 05.03.2018 mit 05.04.2018
 
im Rathaus des Marktes Maroldsweisach
 
 
während der allgemeinen Dienststunden zur Einsicht für die Beteiligten aus.
 
Diese Unterlagen können darüber hinaus in den nächsten drei Monaten auch auf der Internetseite des Amtes für Ländliche Entwicklung Unterfranken unter dem Link „Einleitung und Änderung des Verfahrensgebietes“ eingesehen werden. (http://www.landentwicklung.bayern.de/unterfranken/108554/)
 
Hinweis:
Mit der Auslegung ist eine Rechtsbehelfsfrist verbunden.
 
 
Würzburg, den 18.01.2018
Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken
 
 
Manfred Stadler

 



Downloads auf dieser Seite Beschreibung
 AB - 6_Erschließungsbeitragssatzung, Stand 2018-02-27 Neufassung.pdf   
 AB - FlurbereinigungLichtenstein.pdf   
 AB - Bekanntmachung Flurbereinigung.pdf   
 AB - Änderung Kostenverzeichnis.pdf   
 BauleitplanverfahrenSolarparkDürrenriedII.pdf   
 AB - Billigungs- und Auslegungsbeschluss 3 2 Maro.pdf   
 19.04.18 Begründung FNP Dürrenried II.pdf   
 19.04.18 Entwurf FNP Dürrenried II_1-5000 .pdf   
 19-04-18_Entwurf_BPlan_Dürrenried II.pdf   
 Begründung_Entwurf_BBP SO Dürrenried II o.U.pdf   
 Teil B, C textl Festsetz. Entwurf B-Plan Dürrenried II.pdf