Bebauungsplan WA 02 Solarpark Wasmuthhausen 01 Errichtung einer Freiflächenphotovoltaikanlage

Bebauungsplan WA02 Solarpark Wasmuthhausen 01
Errichtung einer Freiflächenphotovoltaikanlage

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB);
Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs.2 BauGB für den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan „WA02 Solarpark Wasmuthhausen 01“ in der Fassung vom 04.04.2022.
Hier: Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 bzw. § 4 Abs. 2 BauGB

Bebauungsplan WA02 Solarpark Wasmuthhausen 01

Errichtung einer Freiflächenphotovoltaikanlage

 

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB);

Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs.2 BauGB für den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan „WA02 Solarpark Wasmuthhausen 01“ in der Fassung vom 04.04.2022.

Hier: Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 bzw. § 4 Abs. 2 BauGB

In der Sitzung des Markgemeinderates vom 04.04.2022 wurden die eingegangenen Stellungnahmen mit- und gegeneinander abgewogen und der unter Beachtung der erfolgten Abwägung erarbeitete Entwurf der zuvor genannten Bauleitplanung gebilligt. Weiterhin wurde die Durchführung der öffentlichen Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.

 

Der Geltungsbereich für die Bebauungsplanaufstellung liegt südöstlich der Ortschaft Wasmuthhausen, westlich der Staatstraße St 2428 und umfasst die Grundstücke Fl.-Nr. 229, 231, 232 Gmkg. Wasmuthhausen. Die Fläche des Geltungsbereiches beträgt ca. 7,8 ha. Hinzu kommt eine externe Ausgleichsmaßnahme (CEF-Maßnahme) auf den Flurstücken 337 und 323/2 (TF), Gmkg. Wasmuthhausen. Die Maßnahme hat eine Gesamtfläche von ca. 1,5 ha.

 

Die Lage und der Geltungsbereich der Bebauungsplanaufstellung sowie der externen Ausgleichsmaßnahme (CEF-Maßnahme) können aus dem nachfolgenden Planausschnitt entnommen werden:

 

Geltungsbereich

 

Bild Bebauungsplan WA 02 Solarpark Wasmuthhausen 01

 

 

(Darstellung nicht maßstäblich)

Der Entwurf zur Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „WA02 Solarpark Wasmuthhausen 01“ bestehend aus Planblatt mit zeichnerischen und textlichen Festsetzungen und Hinweisen, der Begründung mit Umweltbericht, dem Vorhaben und Erschließungsplan und dem erstellten Fachgutachten, in der Fassung vom 04.04.2022 liegen

 

im Rathaus des Marktes Maroldsweisach, Zimmer-Nr. 9, Hauptstraße 24, 96126 Maroldsweisach

 

vom 07.11.2022 bis einschließlich 09.12.2022

 

während der üblichen Dienstzeiten öffentlich aus.

 

Stellungnahmen können während dieser Frist schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgegeben werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben, wenn der Markt den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist.

 

Folgende umweltrelevanten Informationen sind verfügbar und liegen ebenfalls aus:      

  1. Umweltbericht gemäß § 2a, NEIDL + NEIDL, Sulzbach-Rosenberg, 04.04.2022

Die Betrachtung der umweltrelevanten Schutzgüter umfasst dabei:

Schutzgut

Art der Information

Tiere und Pflanzen

Bestandsbeschreibung der Biotop- und Nutzungstypen, naturschutzfachliche Bestands- und Eingriffsbewertung

Beurteilung der Betroffenheit artenschutzrechtlicher Belange, Empfehlung von Vermeidungsmaßnahmen

Bewertung der Bedeutung des Plangebiets für die biologische Vielfalt

Boden

Charakterisierung von Bodentypen und Bodeneigenschaften, Bodenfunktionsbewertung, Bewertung der Planung im Hinblick auf den Eingriff in den Bodenhaushalt

Wasser

Bewertung der Planung im Hinblick auf den Eingriff in den Wasserhaushalt

Formulierung von Maßnahmen zur Verbesserung des Wasserhaushalts

Klima/Luft

Beschreibung und Bewertung des Plangebietes für die Kalt- und Frischluftbildung sowie das Lokal- und Kleinklima

Fläche

Bewertung der Planung im Hinblick auf den Eingriff in das Schutzgut Fläche

Landschaft/ Erholung

Beschreibung der Auswirkungen der Planung auf das Landschaftsbild sowie Benennung von Maßnahmen zur Eingliederung in das Landschaftsbild,

Untersuchung auf mögliche Blendwirkungen

Natura 2000

Untersuchung auf mögliche Auswirkungen auf Erhaltungsziele und Schutzzwecken von Natura 2000-Gebieten

Mensch

Beschreibung und Bewertung des Naherholungspotenzials

Beschreibung der Auswirkungen auf die Gesundheit sowie die Bevölkerung insgesamt

Kultur- und Sachgüter

Kulturgüter sind nicht betroffen

Hinzu kommen im Umweltbericht Angaben zu Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich der nachteiligen Auswirkungen der Planung, zur Entwicklung des Umweltzustandes bei Durchführung bzw. Nichtdurchführung der Planung, zu den in Betracht kommenden anderweitigen Planungsmöglichkeiten sowie zur Überwachung der Umweltauswirkungen, die aufgrund des Bauleitplans auftreten können (Monitoring).

  1. Umweltrelevante Stellungnahmen:

Umweltrelevante Stellungnahmen sind von folgenden Fachstellen eingegangen:

  • Regierung von Oberfranken – Bergamt Nordbayern, 09.11.2021
  • Zweckverband zur Wasserversorgung Heilgersdorfer Gruppe, 26.10.2021
  • Landratsamt Haßberge, 25.11.2021
  • Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, 15.11.2021
  • Regierung von Unterfranken - Höhere Landesplanungsbehörde, 25.11.2021
  • Regionaler Planungsverband Main-Rhön, 25.11.2021
  • Wasserwirtschaftsamt Bad Kissingen, 05.11.2021

 

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die nach § 3 Abs. 2 S. 1 BauGB auszulegenden Unterlagen sind auch im Internet unter

https://www.maroldsweisach.de/bauleitplanverfahren-1

veröffentlicht.

 

Datenschutz:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i.V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

 

 

Maroldsweisach., den 28.10.2022

 

 

 

Wolfram Thein

Erster Bürgermeister